Blick in die Ausstellung
Heike Kati Barath mit "Geist" bei der
Pressekonferenz zur Ausstellung
2014_kati_barath_eroeffnung_14
Barath_300
Barath__750_320
Die Bilder, Skulpturen und Installationen der Berliner Künstlerin Heike Kati Barath (geb. 1966) bleiben im Gedächtnis; selbst im großen Potpourri der Kunstmessen und Gruppenausstellungen heben sich ihre Teenager-Porträts frisch und frech heraus.
 
Indem sie den Betrachter anschauen, vertauschen sie die Rollen von Ausstellungsbesucher und Ausstellungsstück. Barath gelingt der Spagat zwischen einer sehr publikumsnahen, frechen und verständlichen Kunst und anspruchsvoller, qualitativ überzeugender Malerei. Eigens für die Ausstellung hat sie neue beeindruckende Werke geschaffen. Deutlich wird, dass ihr Witz und Einfallsreichtum weit mehr als eine schnell zu konsumierende Erfrischung im Kunstbetrieb sind.

Heike Kati Barath

2-2014_kati_barath_eroeffnung_25
2_Kunstnacht_2014_116
Freitag, 21. November, 17-19 Uhr

Hasen-Aktzeichnen


 
für Groß und Klein und Jung und Älter

In der Von der Heydt-Kunsthalle Barmen
 
Aktzeichnen einmal ganz anders: Ein lebensgroßer Hase, den Bilder von Heike Kati Barath entsprungen, ist unser Model. Wir folgen ihm durch die Ausstellung. In verschiedenen Posen und kurzen Sequenzen halten wir ihn auf unserem Blatt Papier fest. Dabei steht das Zeichnen, aber natürlich auch der Spaß im Vordergrund. Alle sind willkommen!
 
Mit Luis Toledo und Heike Kati Barath, die allen Teilnehmern ein persönliches Zertifikat ausstellt. Kosten 20 Euro inkl. Material, ermäßigt 10 Euro.
Logo_Kunsthalle_Pfade_weiss
1M2H Logo red 200
france
union_jack_2
Bildnachweis
 
Raumansichten

Heike Kati Barath
o. T., 2012, Öl, Lackspray auf Leinwand, 80 x 70
o. T., 2006, Öl, Acryl, Lackspray auf Leinwand , 300 x 200
o. T., 2005, Öl, Lack auf Leinwand, 200 x 150
o. T., 2010, Öl, Lack, Tusche, Lackspray auf Leinwand, 300 x 200
© VG Bild-Kunst, 2014
9.3. - 29.6.2014